Pflanzentauschbörse 2018

Nach dem kalten Winter sehnen sich Natur und Menschen nach dem Frühling. Ganz rasant wird er die Welt wieder bunter machen. Säen und setzen ist für Hobbygärtnerinnen und –gärtner eine lang ersehnte Arbeit. Da die eigene Gartenfläche im Gegensatz zur Wachstumskraft der Natur meist begrenzt ist, fallen in jedem Garten Ableger, Setzlinge, Stecklinge, Stauden oder überzähliges Saatgut an. Desweiteren können aber auch Zimmerpflanzen getauscht werden.

Das Prinzip der beliebten Börsen ist überall gleich: Kommen darf jeder – auch wenn er keine eigenen Pflanzen anzubieten hat. Gegen eine kleine Spende gibt es Raritäten oder beliebte Stauden und Blumen, die in anderen Gärten überzählig sind. Wer etwas tauschen will, sollte die Pflänzchen, denen man ihre spätere Blütenfarbe oder Entfaltungspracht im Jugendstadium noch nicht ansieht, beschriften. Beim Tauschen können auch Pflege- und Standorttipps gegeben werden.

Die Pflanzen- und Saatgut-Tauschbörse findet  am Samstag, den 28. April 2018 in der Zeit von 9-11 Uhr auf dem Rathausplatz in Efringen-Kirchen statt und wird von  der Zeitbank plus Efringen-Kirchen e.V. durchgeführt (Kontakt Marlies Billich, Efringen-Kirchen, Tel. 07628/2271).

Wer Pflanzen bringt, kann auch kostenlos Pflanzen mitnehmen. Diejenigen, die keine eigenen Pflanzen zur Verfügung stellen können, haben die Möglichkeit gegen einen kleinen Spendenbeitrag für die Umwelttage Pflanzen und Saatgut mitzunehmen. Auch besteht die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch.

Desweiteren gibt es einen Infostand von Christine Griebel von der Agenda 21-Gruppe zum Carsharing-Angebot in Efringen-Kirchen.

Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.